➣Rezension zu „A silent Voice“


Titel: A silent Voice

Autor/in: Yoshitoki Oima

Verlag: Manga Egmont

Preis: 7,00€

Klappentext: Als der junge Shoya Ishida auf die hörbehinderte Shoko Nishimiya trifft ist schnell klar, dass die Grundschulzeit für beide zur Herausforderung wird.

Fünf Jahre später beschliesst Shoya, sich noch einmal dem Mädchen von damals zu stellen und sich bei ihr zu entschuldigen. Doch kann Shoko ihm wirklich all das verzeihen, was er ihr angetan hat?

Das ist der Beginn einer bewegenden Geschichte…

Fazit: Ich finde die Geschichte ist wirklich toll, obwohl ich an manchen Stellen die Handlung nicht ganz nachvollziehen kann. Das Cover und der Zeichenstil sind sehr schön gestaltet und Detailreich gestaltet. Leider kann ich mich nicht so wirklich mit Shoya anfreunden, denn ich finde das was er getan hat geht viel zu weit und sein Charakter finde ich bis jetzt auch nicht so wirklich toll. Dennoch werde ich diese Manga-Reihe weiterhin verfolgen. Ein Manga, der einen mitfühlen lässt, ich gebe 4/5 Punkten.

Nia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s