Die Auserwählten im Labyrinth – James Dashner | Rezension

Hellou,

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim lesen der Rezension.

Steckbrief

Titel: Die Auserwählten im Labyrinth

Autor: James Dashner

Seiten: 490 Seiten

ISBN: 978-3-551-31231-0

Verlag: Carlsen

Preis:
Taschenbuch: €9,99 [D]; €10,30[A]
Hardcover: €16,99 [D]; €17,50 [A]

Erscheinungsdatum: April 2011
[Originaltitel: The Maze Runner]

„Angst ist gut“

– Die Auserwählten im Labyrinth, Seite 314, James Dashner

Klappentext:

Sein Name ist Thomas. An mehr kann er sich nicht erinnern. Und er ist an einem bizarren Ort gelandet – einer Lichtung, umgeben von einem riesigen Labyrinth.
Zusammen mit fünfzig Jungen, denen es genauso geht wie ihm, sucht Thomas einen Weg in die Freiheit. Der führt durch das Labyrinth, dessen gewaltige Mauern sich Nacht für Nacht verschieben, und in dem mörderische Kreaturen lauern.
Doch gibt es wirklich einen Weg hinaus? Und wer hat sich dieses grauenvolle Szenario ausgedacht? Den Jungen bleibt nicht viel Zeit, um es herauszufinden …

-> Hier kannst du die Leseprobe lesen.
-> Hier kannst du es kaufen.

Spoilerfreie Meinung

Handlung:

Die Handlung ist einfach nur Wow. Ich liebe diese Handlung. Es kommen Sachen vollkommend überraschend. Jeder Charakter handelt irgendiwe einzigartig. Diese Handlung ist einfach unglaublich gut, ich liebe sie.

Spannung:

Schon bei der ersten Seite herrschte Spannung. Die Spannung verstärkte sich gegen Ende immer mehr. Das Buch hat mich gefesselt. Ich wollte immer wissen was als nächstes passiert. Wirklich gut gelungene Spannung.

Charaktere:

Obwohl ich den Film kannte und ihn sowie seine Charaktere liebte, war ich vollkommen überrascht vom Buch. Sogar schockiert. Als ich die ersten Seiten gelesen habe, kamen mir alle Charaktere, außer Tommy und Chuck, wie richtige A*schlöcher vor. Ich war worklich schockiert darüber, denn im Film waren mir alle symphatisch gewesen. Aber ich gewöhnte mich schnell an die Charaktere und ich liebe sie. Jeder Charakter ist einzigartig und unfassbar toll.

Cover:

Ich muss leider sagen, dass ich das Cover nicht besonders schön finde, aber auch nicht hässlich. Ich finde es ganz okay. Das Cover des Taschenbuchs finde ich jedoch besser, als das der Hardcoverversion. Mir persönlich würde das Buch mit dem Cover nicht dorekt ins Auge springen.

Schreibstil:

Der Schreibstil ist bombe! Ich liebe ihn. Der Schreibstil lässt sich wirklich leicht lesen. Es wurde nicht zu viel umschrieben. Der Achreibstil fesselte mich einfach. Der Schreibstil ist unfassbar gut.

Spoilerenthaltene Meinung

Mich überrascht, dass im Buch viele Charaktere mir am Anfang so unsymphatisch vorkamen. Am schlimmsten finde ich jedoch Gally. Denn er wird schon fast als schreckliches Monster dagestellt, sowie Ben. Dazu überraschen mich irgendwie Albys ständige Stimmungschwankungen. Newt hat mich auch wirklich überrascht. Im Film workte er auf mich wie der ruhige Typ, den nichts so schnell aus der Fassung bringt, aber im Buch wird er anders dagestellt. Ich habe mir Chuck immer ganz ängstlich vorgestellt, also, dass er schnell angst bekommt, aber im Buch spielt er Gally einen Streich. Das hat mich total verblüfft. Ich hätte das echt von dem kleinen Chucky nicht erwartet. Auch die Sache mit den Namen der Jungs hat mich verblüfft. Mir war zwar bekannt, dass die Jungs nach berühmten Leuten benannt worden sind, aber, dass das im Buch von Tommy gasagt word hätte ich nicht gedacht.

Punktevergabe:
•Handlung: 5 / 5
•Spannung: 5 / 5
•Charaktere: 4 / 5
•Cover: 3 / 5
•Schreibstil: 5 / 5

Insgesamt: 4,4 / 5

Vielen dank fürs lesen!

Nia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s